RAT- Reflektorische Atemtherapie- 3 Module

Wichtige Kursdetails
46/20
08.-11.10.2020 / 28.-31.01.2021 / 13.-16.05.2021
09.00 - 17.00
4
Akademie Bad Säckingen
je Modul 440,00 €
Skripten
Carola Adams, PT, autorisierte Lehrtherapeutin RAT
 Anmeldung möglich

Sie haben Fragen?

Anmeldung

Bitte füllen Sie dieses Formular aus, wenn Sie sich für diesen Kurs anmelden möchten:

Bitte lesen sie die  Teilnahmebedingungen und unsere Datenschutzrichtlinien.

captcha

Kursdaten:     Modul 1 :   08.-11.10.2020   ( 4 Tage )

                       Modul 2 :   28.-31.01.2021    ( 4 Tage )

                       Modul 3 :  13.-16.05.2021     ( 4 Tage )

 Nach Absolvierung aller 3 Module erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat vom Verein für Reflektorische   Atemtherapie         *

Kursleitung:  Carola Adams, PT, autorisierte Dozentin der RAT

Kursort:             Neubau Rotes Haus hinter der PT-Schule • Nagaistr. 9,79713 Bad Säckingen

Kurszeiten:       Module 1-3 jeweils  1.-.3.Tag  ca. 9.00 – 17.00 Uhr  / 4. Tag 09.00 - ca 14.00 Uhr                      

 Kursgebühr:     Modul 1-3   € 460  

                           (jeweils incl. Farbskripten, Extra Skripten Verein RAT und Kaffeepausen)

                          Modul 3 ist auch als Refresher belegbar (€ 250.-)

 Mitzubringen:   bequeme Kleidung • Wolldecke • Großes und kleines Handtuch –

                           nach Möglichkeit 1 Kissen

Anwendungsgebiete:
Lungen – und Atemwegserkrankungen

Erkrankungen des Bewegungsapparates z.B. Rückenschmerzen ,Arthrose, Gelenkblockaden, chronische Schmerzsyndrome

Funktionelle Störungen der inneren Organe z.B. Herzerkrankungen , Verdauungsprobleme

Neurologische Erkrankungen

Psychosomatische Erkrankungen

Frühgeborenen-und Kinderheilkunde

Intensivmedizin

Palliativmedizin

Prävention

  Was ist die Reflektorische Atemtherapie?

Die RAT ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept

Die unterschiedlichen Regulationssysteme des Körpers werden über gezielte Griffe beeinflusst. Die Muskeln und Faszien , die Strukturen der Wirbelsäule, das Nervensystem, Triggerpunkte , Meridiane sowie Reflex- und Bindegewebszonen werden behandelt. Das Zwerchfell wird stimuliert und die individuellen Atembewegungen erweitert.         

Im Verlauf einer Behandlung wird der ganze Körper mit einbezogen und eine reflektorische Atemreaktion in Gang gesetzt .Die vegetative Eigenregulation wird angeregt und die Selbstheilungskräfte gestärkt.

Einen Einblick in die Behandlung bekommen sie in unserem Video auf YOUTUBE .

Von dem Internisten und naturheilkundlichen Arzt Dr. med. Ludwig Schmitt wurden die Grundlagen für diesen Ansatz in den 50er Jahren entwickelt.

Die Physiotherapeutin Liselotte Brüne, eine seiner Mitarbeiterinnen, erarbeitete seit den 60er Jahren aus dieser Heilmethodik eine eigene Technik, die Reflektorische Atemtherapie. Sie wird von ausgebildeten Dozentinnen deutschlandweit erfolgreich praktiziert.Für alle Dozentinnen ist das Modulsystem verbindlich festgeschrieben. Jedes Modul umfasst 32 – 34 Unterrichtseinheiten.

 Zielgruppe

 Physiotherapeuten/innen und Masseur/innen und Atemtherapeuten nach Absprache mit dem Dozenten ( 01722169786 )

 Eine dynamische Entwicklung

Für die Durchsetzung und Etablierung dieses physiotherapeutischen Konzepts wurde im Jahr 2000 der Verein für Reflektorische Atemtherapie e.V. gegründet. Der Verein bietet bundesweit die fundierte Ausbildung zum Therapeuten für Reflektorische Atemtherapie an.

Für den zertifizierten Abschluss ist die Teilnahme an vier aufeinander aufbauenden Modulen im Abstand von mindestens 3 Monaten

Im Grundmodul 1

Praktische und theoretische Einführung in die Therapie

Demonstrationen der manuellen Griffe durch die Dozentin

Einüben der manuellen Griffe durch gegenseitiges behandeln der TN

Atemgymnastik.

Im Modul 2

Kontrolle und Verbesserung der manuellen Griffe. Herstellen von Bezügen zu anderen Therapieformen und Anwendung der Griffe bei speziellen Krankheitsbildern

Aufbau und Entwicklung von Körperübungen mit und ohne Stikball in Bezug auf Krankheitsbildern

Im Modul 3 wird der freie Umgang mit den Techniken für den Einsatz in den verschiedenen Bereichen geübt.

Spezialgriffe zur Erweiterung der bisherigen Therapie

Befundung (3 schriftliche Behandlungen von 3 verschiedenen Patienten) abzugeben 4 Wochen vor Beginn des Masterkurs.

 

Zur Beschäftigung mit der Thematik eignet sich folgende Literatur:

Brüne, Liselotte: Reflektorische Atemtherapie; Neuausgabe von Bettina Bickel Pflaum Verlag, München, ISBN 978-3-7905-0978-6

Schmitt, Johannes Ludwig: Die Atemheilkunst; Reichhardt Verlag (Neuausgabe)

weitere Infos unter www.reflektorische-atemtherapie.de